So melden Sie einen Pkw-Anhänger bei der Verkehrspolizei im Jahr 2016 an: Die Vorschriften dokumentieren

  1. Sammlung von Dokumenten für die Registrierung eines Personenanhängers
  2. Einreichung der Unterlagen bei der Verkehrspolizei
  3. Anhängerversicherung
  4. Fahrzeuginspektion
  5. Was tun bei der Registrierung von selbstgebauten Anhängern?
  6. Entfernen eines Anhängers aus dem Register
  7. Fazit

Viele Autobesitzer stellen sich nach einem lang ersehnten Kauf die Frage, wie man einen Anhänger für ein Auto anmeldet und ob ein Bedarf besteht. Nach den Gesetzen der Russischen Föderation muss jeder Anhänger bei der Verkehrspolizei registriert sein, da es sich um ein vollwertiges Fahrzeug handelt. Diese Prozedur ähnelt der Registrierung eines gewöhnlichen Autos und bietet nichts Außergewöhnliches. Es ist zu beachten, dass ein feiner Anhänger zur Vermeidung innerhalb von 10 Tagen registriert werden muss. Dieses Verfahren ist auch erforderlich, wenn Ihr Anhänger die Zollabfertigung durchläuft, Transitnummern erhält und aus dem Register gestrichen wird.

Sammlung von Dokumenten für die Registrierung eines Personenanhängers

Vor der Registrierung eines Personenanhängers müssen zunächst die erforderlichen Papiere eingesammelt werden:

  • Reisepass oder anderer Ausweis.

  • Passfahrzeug.

  • Kaufvertrag oder Zahlungsbeleg und technischer Reisepass.

  • Antrag (Name der Verkehrspolizei, vollständiger Name, Angaben zum Fahrzeug).

  • Einnahmen zur Bestätigung der Zahlung der staatlichen Abgaben (2350 Rubel).

  • Versicherungspolice.

  • Eine notariell beglaubigte Vollmacht, wenn andere Personen an der Registrierung beteiligt sind.

Einreichung der Unterlagen bei der Verkehrspolizei

In der nächsten Phase müssen Sie mit allen oben genannten Dokumenten zur Verkehrspolizei gehen. Dieses Büro kann ein beliebiges sein: Ihr Wohn- oder Aufenthaltsort spielt keine Rolle. Sie müssen lediglich die Gebühr bezahlen und können sich nur in einer Filiale registrieren, andernfalls müssen Sie die Gebühr ein zweites Mal bezahlen.

Im Büro inspiziert der Inspektor das Fahrzeug, anhand dessen Ihnen die Nummern und ein Dokument über die Zulassung des Anhängers mitgeteilt werden. Die gesamte Inspektion dauert ungefähr eine Stunde. Wenn der Anhänger neu ist, werden bei der Inspektion normalerweise nur die Fahrgestellnummer und die Fahrgestellnummer überprüft.

Wenn Sie Zeit sparen möchten, ist es möglich, sich auf der Website des Staates anzumelden. dienstleistungen. Füllen Sie nach der Registrierung und Autorisierung eine Anfrage aus - das Formular ist sehr einfach und bequem. Das System zeigt Ihnen, wie Sie alles richtig machen. Ihre Dokumente zum Senden über die Site müssen gescannt werden. Die Site wird die Daten bei Bedarf ändern.

Nachdem Sie diese Verfahren durchlaufen haben, erhalten Sie ein Dokument - eine Bescheinigung über die Zulassung des Fahrzeugs. Wenn Sie eine Einzelperson sind und Ihr Anhänger weniger als 3.500 Kilogramm wiegt, ist der Registrierungsvorgang erfolgreich! Wenn Sie eine Organisation sind, müssen Sie eine technische Inspektion und Versicherung CTP durchführen. Wenn Sie als juristische Person Dokumente einreichen, müssen Sie außerdem die Details der Organisation angeben, der der Trailer und die zugehörigen Dokumente gehören.

Anhängerversicherung

Die Inspektion und Versicherung von CTP-Versicherungs-Anhängern mit einem Gewicht von mehr als 3,5 Tonnen oder von Fahrzeugen, die juristischen Personen gehören, ist obligatorisch. Für alle anderen, einschließlich Einzelpersonen, ist die Versicherung völlig freiwillig. Um jedoch ein CTP zu erhalten, müssen Sie eine technische Prüfung bestehen. Der Preis der Police hängt von Ihrer Region und der Nutzungsdauer des Fahrzeugs ab.

Fahrzeuginspektion

Oben wurden die Bedingungen aufgeführt, unter denen der Durchgang der Inspektion für die Registrierung eines Anhängers erforderlich ist. Darüber hinaus müssen je nach Alter des Anhängers wiederholt technische Inspektionen mit einer bestimmten Häufigkeit durchgeführt werden. Neue benötigen innerhalb von 3 Jahren keinen weiteren TÜV. Während der Betriebsdauer von 3 bis 7 Jahren ist es erforderlich, eine Inspektion 1 Mal in 2 Jahren durchzuführen, die älter als 7 Jahre ist - jährlich. Bei Gefahrguttransporten - 2 mal im Jahr.

Was tun bei der Registrierung von selbstgebauten Anhängern?

Manchmal kann es vorkommen, dass Sie einen Anhänger für ein Auto selbst herstellen. Dies kommt nur selten vor, aber diese Option muss noch zerlegt werden. Da selbstgebaute Anhänger keine eigenen Dokumente haben, können sie ohne besondere Genehmigung nicht zur Verwendung angenommen werden.

Hierzu ist es erforderlich, der Verkehrspolizei ein spezielles Dokument zur Verfügung zu stellen - „Sicherheitszertifikat der Fahrzeugstruktur“. Um es zu bekommen, müssen Sie sich an ein akkreditiertes Labor wenden. Im Labor wird der Anhänger speziellen Tests unterzogen, die seine Sicherheit und Übereinstimmung mit den Normen bestätigen. Basierend auf ihren Ergebnissen erhalten Sie ein Zertifikat und ein Protokoll, das den Test und den Abschluss des Labors beschreibt. Wenn Sie ein Zertifikat in Ihren Händen haben, können Sie einen Trailer in der für alle festgelegten Reihenfolge registrieren.

Entfernen eines Anhängers aus dem Register

Es ist nicht erforderlich, einen Trailer abzumelden. Beim Verkauf eines Anhängers an eine andere Person genügt es, einen Kaufvertrag in 2 Exemplaren zu erstellen. Der neue Besitzer des Anhängers durchläuft die oben beschriebene Registrierungsprozedur.

Fazit

Jedes Jahr werden immer mehr Autofahrer ausgewählt Anhängerkauf für Ihr Auto, denn bei häufigem Warentransport wird es praktisch und rentabel. Der Registrierungsprozess ist einer der ersten Schritte, um einen Trailer zu nutzen. Wenn wir uns den Experten zuwenden, wird die Frage, wie man einen Anhänger für ein Auto registriert, von selbst verschwinden.


Was tun bei der Registrierung von selbstgebauten Anhängern?